Pädagogische, therapeutische und medizinische Hilfen aus einer Hand  

Haus Hohenlimburg II GmbH, Psychotherapeutische Einrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

- Intensivtherapeutischer Wohnbereich -

Im Intensivtherapeutischen Wohnbereich liegt der Fokus auf passgenaue Hilfen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Die Schwerpunkte sind die Stabilisierung und Entwicklungsförderung  im Rahmen eines therapeutischen Milieus, das durch die Verzahnung von Therapie und hochintensiven pädagogischen Angeboten hergestellt wird. 

Innerhalb dieses Hauses ist das konzipierte Ziel sich auf Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zu konzentrieren, welche neben ihrer psychischen Erkrankung an einer Seh-, Hör- und/oder Sprechstörung leiden, wie z. B. selektiver Mutismus.

Weiterhin gibt es ein Jungen- und Mädchenspezifisches Angebot.

Eine Wohneinheit speziell für Jungen, die eine bedürfnis- und interessenorientierte Hilfestellung im Sinne einer annehmenden, Orientierung bietenden und konstanten Beziehungssituation, die der Aufarbeitung und Kompensierung emotionaler, sozialer und kognitiver Defizite, sowie Hilfestellung bei der Bearbeitung von traumaspezifischen Symptomen in einer homogenen Gruppe bietet. 

Eine pädagogische/ therapeutische Wohneinheit für Mädchen und junge Frauen mit körperlichen, psychischen und/oder sexuellen Gewalterfahrungen, die als Folgeerscheinung dieser traumatischen Lebenserfahrungen Überlebensstrategien entwickelt haben, die in einer Vielzahl von Symptomen ihren Ausdruck finden z.B. dissoziative Symptome, Essstörungen. 

 

   
               
Jens Keinemann    
Gruppenleitung
                

Kontakt


Haus Hohenlimburg II GmbH

Intensivtherapeutischer Wohnbereich

Georg-Scheer-Straße 64

58119 Hagen


Tel.:  0 23 34 - 50 23 23

Fax:  0 23 34 - 44 49 16

itwb@haushohenlimburg.de

                   

   


Aufnahmeanfragen 


an den Psychologischen Dienst





Tel.  0 23 31 - 3 76 49 88

Fax  0 23 31 - 7 84 07 58

mail@haushohenlimburg.de